AGB

Im Folgenden sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Yogastudios „Yoga & You“ (1) und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für PontonYoga®, Yoga auf einer schwimmenden Plattform, entwickelt von „Yoga & You“ (2), veröffentlicht.

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Yoga & You

1.1 Allgemeines

„Yoga & You“ bietet Yogakurse an, diese finden entsprechend Kursplan statt. Der Kursplan ist auf der Internet-Seite des Yogastudios veröffentlicht.

1.2 Haftung

Jeder Teilnehmer nimmt auf eigene Verantwortung an Yogakursen oder Workshops oder anderen Veranstaltungen des Yogastudios teil. Bei bestehenden gesundheitlichen, körperlichen oder psychischen Einschränkungen ist vor jeglicher Teilnahme ärztliche Rücksprache zu halten. Über eventuell bestehende Einschränkungen ist beim Ausfüllen der Teilnahme-Erklärung (siehe Punkt 7 dieser AGB) und vor Beginn einer Yoga-Kurses, eines Workshops oder einer anderen Veranstaltung der stundenleitende Yogalehrer zu informieren.

Der stundenleitende Yogalehrer haftet in vollem Umfang für alle Schäden, die unmittelbar oder mittelbar durch ihn gegenüber den Kurs-Teilnehmern oder gegenüber dem Yogastudio entstehen. Die verschuldens-unabhängige Haftung des Yogastudios ist ausgeschlossen. Das Yogastudio haftet nicht für Schäden und Folgeschäden, die durch den stundenleitenden Yogalehrer, dessen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen oder durch Dritte gegenüber dem Yogastudio verursacht werden.

1.3 Ausstattung

Ausstattung, die für die Durchführung von Yogakursen verwendet werden kann, stellt „Yoga & You“ Teilnehmern und Yogalehrern kostenfrei zur Verfügung.  Diese Ausstattung umfasst beispielsweise Yogamatten, Wolldecken, Meditationskissen, Augenkissen, Faszien-Rollen, Faszien-Bällen. Die Ausstattung ist pfleglich zu behandeln.

1.4 Betreten und Verlassen

Die Räumlichkeiten des Yogastudios dürfen nicht früher als 15 – 20 min vor Kursbeginn betreten werden und müssen nicht später als 15 – 20 min nach Kurs-Ende verlassen sein. Vorherige, nachfolgende oder parallele Kurse sollen nicht gestört werden. Es ist untersagt, die Räume zu anderen Zwecken als die im Kurs-Plan angegebenen Kurszeiten oder zu Workshops oder anderen vom Yogastudio organisierten Veranstaltungen  zu betreten.

1.5 Yogakurse und Kartensystem 

Das Yogastudio bietet Kurse für verschiedene Yoga-Richtungen an. Jede/r Yogalehrer/in hat die entsprechende Yogalehrer-Ausbildung und unterrichtet den von ihm/ihr angebotenen Yoga-Stil fachkundig und verantwortlich. Yogakurse sind im Kurs-Plan mit dem Namen des Yogalehrers, dem Wochentag und der Uhrzeit eingetragen. Der aktuelle Kurs-Plan ist auf der Webseite und im Yogastudio veröffentlicht. Über Workshops wird gesondert informiert.

Für Kurse gibt es Teilnahme-Karten. Die Teilnahme-Karten sind im Visitenkarten-Format  vorgedruckt und werden vom Yogastudio bereitgestellt. Der stundenleitende Yogalehrer verwaltet die Karten für die Teilnehmer seines/ihres Kurses und die Bezahlung in eigener Verantwortung.

1.6 Anmeldung, Rücktritt, Bezahlung und Preise

Das Yogastudio bietet offene und geschlossene Kurse an. Die Teilnehmerzahl für Kurse ist begrenzt und kann für verschiedene Kurse variieren. An offenen Kursen kann ein Teilnehmer mit oder ohne vorherige Anmeldung teilnehmen. Für geschlossene Kurse ist eine vorherige Anmeldung erforderlich.

Mit der schriftlichen Anmeldung und Anmelde-Bestätigung ist die Teilnahme an einem geschlossen Kurs verbindlich gebucht. Der Rücktritt des Teilnehmers von einem geschlossenen Kurs soll nicht später als drei Tage vor Kursbeginn und in Schriftform gegenüber dem Yogastudio erfolgen. Die Form der E-Mail ist eine gültige und verbindliche Schriftform. Das Yogastudio hat die E-Mail Adresse: contact@yogaandyou.yoga.

Die Bezahlung für alle Kurse erfolgt vor Ort bar an den stundenleitenden Yogalehrer oder per Banküberweisung an das Yogastudio (Bankverbindung auf Anfrage). Der Nachweis über die Bezahlung erfolgt durch den stundenleitenden Yogalehrer auf der Teilnehmer-Karte. Anzahlungen sind möglich.

Die Preise sind ist auf der Webseite des Yogastudios und im Yogastudio veröffentlicht. Die angegebene Preise gelten ab 01. Mai 2018 und sind gemäß §19 UStG ohne Mehrwert-Steuer ausgewiesen.

1.7 Teilnahme-Erklärung und Kurs-Teilnahme

Vor der ersten Kurs-Teilnahme führt der stundenleitende Yogalehrer ein Informations-Gespräch zum Praktizieren von Yoga mit dem Teilnehmer. Als Nachweis dafür, dass dieses Gespräch stattgefunden hat, wird eine Teilnahme-Erklärung ausgefüllt. Eine Kurs-Teilnahme wird durch Eintrag in eine Kurs-Liste dokumentiert. Der stundenleitende Yogalehrer ist dafür verantwortlich, daß jeder Teilnehmer in der Liste eintragen sind.

1.8 Datenschutz

Das Yogastudio handhabt persönliche Daten mit größter Sorgfalt und konform zu den geltenden Datenschutz-Bestimmungen. Die aktuelle Erklärung des Yogastudios zur Einhaltung der Datengrundschutz-Grundverordnung ist auf der Webseite veröffentlicht (www.yogaandyou/datenschutz) und  wird auf Anfrage als Ausdruck bereitgestellt. Der stundenleitende Yogalehrer handhabt persönliche Daten in eigener Verantwortung konform zu den geltenden Datenschutz-Bestimmungen.

1.9 Änderungsvorbehalt

Das Yogastudio behält sich Änderungen vor; sowohl am Kurs-Plan, am Karten- und Preis-System, und beim Yogalehrer-Personal; des weiteren Änderungen betreffend, die sich aus geänderten gesetzlichen Anforderungen ergeben.

1.10 Salvatorische Klausel

Sollten einzelne der hier genannten Bestimmungen unwirksam oder undurchführbar sein, oder zu einem späteren Zeitpunkt unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit dieses AGB unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die beide Seiten (Yogastudio und Teilnehmer) verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten auch für den Fall, dass sich eine Regelung als lückenhaft erweist.

Letze Aktualisierung der AGB:  02. Feb 2020

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für PontonYoga®

1.1 Vertragspartner und Geltungsbereich

Diese AGB gelten für PontonYoga® Veranstaltungen (Kurse, Events, Touren) des Anbieters Yogastudio „Yoga & You“, Berlin, contact@yogaandyou.yoga – im Folgenden: Yogastudio. Unsere Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich auf Grundlage unserer AGB. Die Einbeziehung der AGB eines Kunden wird hiermit ausgeschlossen. Vertragssprache ist deutsch. Die gültigen allgemeinen AGB können auf der Website https://yogaandyou.yoga/agb/ abgerufen werden, die AGB für PontonYoga® finden sich hier:

1.2 PontonYoga®

PontonYoga® ist Yoga auf einer schwimmenden Plattform, entwickelt von „Yoga & You“. Auf einer stabilen, schwimmend verankerten Plattform wird Yoga auf Yogamatten praktiziert. Die Plattform befindet sich auf einem See oder auf einer anderen Wasseroberfläche (Bsp.: Strand-, Schwimmbad). Eine PontonYoga® Veranstaltung wird von einem Yogalehrer durchgeführt. Für die Teilnahme an einer PontonYoga® Veranstaltung ist die Anmeldung, das Eintragen in eine Teilnahme-Liste und die Bezahlung erforderlich.

1.3 Veranstaltung, Preise und Bezahlung

Das Yogastudio bietet PontonYoga® als Kurs, als Event oder als Tour an. Es können verschiedene Yoga- und Meditationsrichtungen im PontonYoga® angeboten werden. Der aktuelle Veranstaltungs-Plan ist auf der Webseite des Yogastudios https://yogaandyou.yoga/kursplan veröffentlicht. PontonYoga® wird, wie jeder andere Yogakurs, durch einen Yogalehrer angeleitet. Dieser ist verantwortlich dafür, dass die PontonYoga® Veranstaltung ordnungsgemäß durchgeführt wird, und der Yoga-/ Meditations-Stil fachkundig und korrekt unterrichtet wird. PontonYoga® findet – sofern nicht anders angegeben – zu festgelegten Zeiten, in einer Gruppe mit anderen Teilnehmern gemeinsam, statt. Kurze Wartezeiten vor bzw. nach einer PontonYoga® Veranstaltung sind möglich.

Die aktuellen Preise für PontonYoga® Kurse, Events und Touren sind auf der Webseite https://yogaandyou.yoga/preise veröffentlicht. Für Sonderveranstaltungen und Festivals gelten gesonderte Preise.

Die Bezahlung für eine PontonYoga® Veranstaltung erfolgt entweder bar an den Yogalehrer oder vorab per Überweisung an das Yogastudio (Kontoverbindung des Yogastudios auf Anfrage). Preise gelten ab 1. Juni 2019 bis auf Weiteres und gelten gemäß §19 UStG ohne Mehrwert-Steuer.

1.4 Anmeldung & Teilnahme

Für eine PontonYoga® Veranstaltung erfolgt die Anmeldung entweder telefonisch unter 0176-628-33774, per E-Mail unter contact@yogaandyou.yoga oder persönlich bei einem Yogalehrer direkt vor Ort. Für jede Veranstaltung wird eine Teilnahme-Liste durch das Yogastudio/durch den Yogalehrer geführt. Bei Anmeldung, vor einer Teilnahme, trägt der Teilnehmer seine persönlichen Angaben (Name, Telefonnummer, eMail-Adresse) in die Teilnahme-Liste ein. Er bestätigt mit seiner Unterschrift die Richtigkeit der gemachten Angaben, die Anerkennung der AGB, seine gesundheitliche Eignung, PontonYoga® praktizieren zu können, sein Fähigkeit, schwimmen zu können sowie sein Einverständnis zur Erfassung und Verarbeitung seiner persönlichen Daten durch das Yogastudio für den angegebenen Zweck der Anmeldung in der Teilnahme-Liste (siehe auch Abschnitt 2.9 Datenschutz).

1.5 Hinweise zum Ablauf

Der Teilnehmer betritt die PontonYoga® Plattform nur auf Anweisung des Yogalehrers, trägt wettergerechte Kleidung, und führt keine Wertsachen oder elektronischen Geräte, keine Glasflaschen, sowie keine spitzen oder gefährlichen Gegenstände mit sich. Der Teilnehmer bleibt für die Dauer einer PontonYoga® Veranstaltung auf der Plattform und praktiziert Yoga bzw. Meditation, entsprechend der Anleitung des Yogalehrers. Das Schwimmen oder Springen während einer Ponton Yoga® Veranstaltung ist untersagt. Der Teilnehmer hat den Anweisungen des Yogalehrers Folge zu leisten. Das Yogastudio behält sich vor, Teilnehmer, die sich nicht an die AGB halten, oder eine PontonYoga® Veranstaltung vorsätzlich stören oder andere Teilnehmer gefährden, unverzüglich und ohne Erstattung gezahlter Beträge des Platzes zu verweisen.

1.6 Witterungsbedingte Regelungen

Muß aus witterungsbedingten Gründen (zum Beispiel Wind, Niederschlag, extreme Hitze) eine geplante PontonYoga® Veranstaltung abgesagt werden, bleibt der Anspruch auf eine bereits bezahlte Veranstaltung erhalten. Muß aus witterungsbedingten Gründen (zum Beispiel aufkommender Wind, beginnender Niederschlag) eine laufendende Ponton Yoga® Veranstaltung abgebrochen werden, hat der Teilnehmer keinen Anspruch auf Erstattung oder Ersatz.

 

1.7 Fotos, Film- und Videoaufzeichnungen

Mit Unterschrift auf der Teilnahme-Liste bestätigt der Teilnehmer sein grundsätzliches Einverständnis zu Fotos, Film- oder Videoaufzeichnungen. Das Yogastudio behält sich die Rechte an Fotos, Film- und Videoaufzeichnungen vor, die im Rahmen einer PontonYoga® Veranstaltung erstellt werden.

 

1.8 Haftung

Der Yogalehrer ist vertraglich durch das Yogastudio beauftragt, eine PontonYoga® Veranstaltung durchzuführen. Er haftet in vollem Umfang für alle Schäden, die unmittelbar oder mittelbar durch ihn gegenüber dem Teilnehmer einer PontonYoga® Veranstaltung oder gegenüber dem Yogastudio als Eigentümer der Ausrüstung (Schwimmplattformen)  oder gegenüber Dritten (Bsp: Betreiber von Strandbädern) entstehen. Der Yogalehrer haftet in vollem Umfang für alle Schäden, die unmittelbar oder mittelbar durch die Teilnehmer der von ihm durchgeführten PontonYoga® Veranstaltung gegenüber dem Yogastudio  oder Dritten entstehen. Die verschuldensunabhängige Haftung des Yogastudios ist ausgeschlossen. Der Yogalehrer haftet ebenfalls für Schäden, die durch einen von ihm benannten Vertreter oder Erfüllungsgehilfen bei der Durchführung einer PontonYoga® Veranstaltung verursacht werden.

1.9 Datenschutz

Die Erklärung des Yogastudios zum Datenschutz ist auf der Website https://yogaandyou.yoga/datenschutz veröffentlicht. Persönliche Daten der Teilnehmer einer PontonYoga® Veranstaltung werden für den Zweck der Dokumentation der Anmeldung und Teilnahme erhoben und  aus versicherungsrechtlichen Gründen erfasst. Die  erfassten Daten werden vertraulich behandelt, nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen als dem genannten Zweck verwendet.

 

1.10 Änderungsvorbehalt

Das Yogastudio behält sich vor, Änderungen am PontonYoga® Veranstaltungs-Angebot, am Preis-System, beim Yogalehrer-Personal sowie an den AGB vorzunehmen.

 

1.11 Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen der Teilnahme-Erklärung für PontonYoga® oder einzelne Bedingungen dieser AGB unwirksam oder undurchführbar sein, oder zu einem späteren Zeitpunkt unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit der AGB und der Teilnahme-Erklärung unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Regelung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, welche die Vertragsparteien mit der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten auch für den Fall, dass sich eine Regelung als lückenhaft erweist.

 

Letzte Aktualisierung der AGB: 01. Juni 2019